Atemkontrolle 1
Atemkontrolle 2
Atemkontrolle 3
Atemkontrolle 4

Die Session begann damit, dass Chantal ein sehr weites und enges Halsband trug. Ich steckte ihre Arme in einen Lederhandschuh und fesselte sie hinter ihrem Rücken. Während ich Chantal beobachtete, wie sie sich in ihren Fesseln abmüht, um eine bessere Position für ihren Nacken und mehr Lust zu bekommen, hatte ich eine neue Idee. Ich fesselte sie in einem "Kata-ashi tsuri" mit einem Halsband aus Seilen. Dann darf sie ihren Spass haben (solange ich meinen habe :), ein vibrierendes Ei wird eingeführt und eine kleine Krabbe an ihren sensibelsten Teilen angeklipst! Das einzige was zu tun blieb war ein Seil von der Decke zum Halsband, um ihren Atem effektiv zu kontrollieren. Sie konnte sich Erleichterung verschaffen (d.h. Lust bekommen!), indem sie auf den Zehen eines Beines stand. Das ist anstrengend und ermüdend. Sie ist gezwungen, zwischen dem Stehen auf Zehen (Luft) und dem komfortablen Stehen auf dem ganzen Fuss (Atemkontrolle) zu wechseln. Der Kampf, der sich vor meinen Augen entwickelte, war wunderbar sadistisch und ich konnte mir nicht helfen und habe meine strampelnde und leidende Chantal auch noch geknebelt ...